Irene Alt
GRUSSWORT

Kaum ein Bereich ist so wichtig für das persönliche Glück und das Gefühl von Zusammenhalt und Geborgenheit wie die Familie. Familien sind ein Ort gegenseitiger Unterstützung und sozialen Zusammenhalts.Hier findet Bildung und Wertevermittlung statt, hier tankt man Kraft. Hier erlebt man Konflikte, Krisen und Streit. Hier wachsen Kinder auf und hier pflegen Menschen ihre Angehörigen.

Damit Familien das alles erfüllen können, müssen sie Zeit füreinander haben und die Unterstützung bekommen, die sie brauchen. Denn die Leistungen von Familien sind keine Selbstverständlichkeit und auch nicht nur Privatangelegenheit. Aufgabe des Staates und der Allgemeinheit ist es daher gute Rahmenbedingungen für alle Familien zu schaffen.
Die Landesregierung will jede Familie in Rheinland-Pfalz stärken, egal in welcher Familienform sie zusammenleben. Denn familiäre Lebensformen sind vielfältig wie nie zuvor. Das Modell von miteinander verheiratetem Mann und Frau mit einem Kind oder mehreren Kindern ist nur ein Familienmodell. Zusätzlich gibt es alleinerziehende Eltern, Patchworkfamilien, Regenbogenfamilien, nichteheliche Lebensgemeinschaften, Familien in getrennten Haushalten oder aktuell auch viele Flüchtlingsfamilien.
Als Familienministerin ist es mir wichtig, dass alle diese Eltern und Kinder in Rheinland-Pfalz gute Lebens- und Entwicklungsbedingungen haben. Der Familienkom(m)pass Trier ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Instrument. Wie ein Navigationssystem ist er für das Familienleben Wegweiser und Orientierungshilfe, der langes Suchen erspart, um Informationen, Kontakte und Hilfen zu organisieren. Er gibt Auskunft über Angebote und vermittelt Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die allen Familien mit Rat und Tat zur Seite stehen und im Alltag unterstützen.
Der
Familienkom(m)pass Trier hat sich erfreulicherweise in den vergangenen Jahren sehr bewährt und eine große Resonanz bei den Familien vor Ort erfahren. Ich freue mich, wenn der Familienkom(m)pass Trier zu einer Erleichterung des Familienalltags vor Ort beitragen kann und wünsche allen Eltern und Kindern ein erfülltes Familienleben.
Anne Spiegel
Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und
Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz
Freudig erwartetet...Schön, dass Du da bistGemeinsam die Welt entdecken ...Gemeinsam die Welt entdecken ...Begegnung & Kontakt - gemeinsam unterwegs